Starkes Lebenszeichen der Wildkatzen

Gestern am 30.1.2016 war Linz Steg in der AVL zu Gast in der Lerchenfeldhalle.
Mit dem Tabellenzweiten kam eine der stärksten österreichischen Mannschaften nach Klagenfurt, welche es zu schlagen galt, um den Anschluss in der Tabelle, mit Blickrichtung unter die ersten Vier, nicht zu verlieren.

Im ersten Satz war es ein harter Schlagabtausch und die Wildcats konnten sich nach 27 Minuten den Satz mit 25:22 sichern.

Im zweiten Satz ließ die Konzentration der Wildcats etwas nach, was sich in Service- und Annahmefehlern, sowie in unentschlossenen Angriffen niederschlug. So ging der zweite Satz verdient an die Gäste aus Linz.

Im dritten und vierten Satz agierten die Mädchen wieder voll konzentriert, setzen den Gegner unter Druck und gewannen das Match dank einer starken, kompakten und geschlossenen Mannschaftsleistung verdient mit 3:1 Sätzen.

Die nächste Aufgabe wartet schon heute Sonntag, ab 16:00 beim Tabellenneunten Eisenerz/Trofaiach.

<hrr>