0:3 bei Sokol zum Auftakt

Der Auftakt in die AVL Saison 2021/22 ist für Kelag Wildcats Geschichte. In einem umkämpften Spiel unterlagen die Wildkatzen auswärts bei Sokol mit 0:3 (-23,-22,-19).

Ohne US Angreiferin Skylar Iott, deren Transfer leider nicht rechtzeitig komplettiert wurde, starteten die Wildkatzen stark in diese Auftaktpartie. Tolle Ballwechsel kennzeichneten den ersten Durchgang, der letztlich mit 25:23 knapp an die Damen aus der Bundeshauptstadt ging.

Im zweiten Durchgang lagen die Klagenfurterinnen bis zur Satzmitte stets voran, ehe ein Hänger im Kärntner Sideout den Umschwung zugunsten der Sokol Damen brachte (12:13 auf 19:13). Die Wildkatzen steckten jedoch nicht auf und kämpften sich noch einmal heran. Zu mehr als Ergebniskosmetik reichte es nicht, ließ man doch in den entscheidenden Phasen zu viele leichte Situationen ungenutzt. So stellten die Wienerinnen mit 25:22 auf 2:0.

Auch im dritten Satz entwickelte sich ein munteres Hin und Her, in dem jedoch die Wienerinnen stets leicht voran lagen. Diesen Vorteil ließen sich die Sokol Damen nicht mehr nehmen und siegten nach 90 Minuten und einem tollen Spiel mit 25:19.

Bereits nächste Woche spielen die Wildkatzen am 2.10.2021 um 19:00 zuhause gegen Vizemeister Graz. „Wir haben ein hartes Auftaktprogramm. Nach dem Dritten der letztjährigen Saison wartet gleich der Zweite… wir werden alles geben, um gegen Graz zuhause zu gewinnen“ tönt es aus dem Lager der Wildcats. Dann hoffentlich schon mit Skylar Iott…..