Time to say goodbye

Das Team der Kelag Wildcats steckt voll in der Vorbereitung zur neuen Saison. Bevor wir das neue Team aber detailliert vorstellen, wollen wir vier Damen vor den Vorhang holen, die nach der Coronaunterbrechung nicht mehr im Dress der Wildkatzen auf Beutezug gehen werden.

Mit Anna Pajer hat sich ein sehr verlässliches Teammitglied entschlossen, ihre Volleyballschuhe an den Nagel zu hängen. Die 21jährige Grafensteinerin wechselte mit 14 Jahren in die Landeshauptstadt und gewann im Nachwuchs alle erdenklichen Titel: 3 Österreichische Meistertitel in der Klasse U19 en suite und das Finale 2018 in der allgemeinen Klasse sind neben zahlreicher Juniorennationalteameinsätze die Highlights in Annas junger Karriere. Sie wird sich nunmehr mehr ihrem Studium widmen und dem Volleyballsport nicht mehr alles unterordnen. Ein besonderes Schmankerl war sicherlich ihre Nominierung zur Leitfigur für die Werbekampagne des Paninistickeralbum des Kärntner Sports!

Maria Obernosterer kehrt dem Leistungsvolleyball den Rücken und möchte sich vermehrt ihrer Familie und der beruflichen Weiterbildung widmen. „Volleyball hat in dem geforderten Ausmaß keinen Platz mehr“ sagt die dreifache Mutter zu ihrer Entscheidung.

Mit Lena Stockhammer verlieren die Wildkatzen ihre Zuspielerin. Nach bestandener Matura bekam die 19jährige Klagenfurterin ein Vollstipendium an der Universität von Florida angeboten. Trotz aller Coronaunsicherheiten trat Lena das Abenteuer an und trainiert seit nunmehr einem Monat im neuen Umfeld „Für mich geht ein Traum in Erfüllung!“ kommentiert die mehrfache Juniorenteamspielerin ihren Schritt über den großen Teich.

Jaelyn Keene ist keine Wildkatze mehr. Die Amerikanische Waffe und Topscorerin der Wildkatzen schlug eine Vertragsverlängerung aus und wird künftig in Finnland auf Punktejagd gehen. „Wir wünschen Jae eine erfolgreiche Zukunft. Sie war in allen Belangen top!“ trauert auch Obmann Joe Laibacher der charismatischen Ausnahmespielerin nach.

Im Namen der Kelag Wildcats wünschen wir allen 4 Akteurinnen viel Erfolg und hoffen, dass die Zeit im Dress der Wildcats in guter Erinnerung bleibt und dass ihr für eure Zeit danach positive Impulse mitnehmen könnt!