Rabitsch/Aichholzer debutieren erfolgsversprechend

Die Wildkatzen Magda Rabitsch und Lucia Aichholzer schließen das Vorrundenturnier des Beach Volleyball Championscup in Klagenfurt auf dem dritten Platz ab. Nach zwei Niederlagen schafft das junge Klagenfurter Team im abschließenden Gruppenspiel einen vielumjubelten Sieg gegen Elsner/Pfau und hoffen nun als Gruppendritter auf den Aufstieg in die nächste Runde.

Mit einer gehörigen Portion Nervosität starteten die mit einer Wildcard ausgestatteten Kärntnerinnen ins erste Spiel gegen das World-Tour-erprobte Team Friedl/Pfeffer. Dementsprechend war auch das Ergebnis mit 0:2 (10,14) mehr als deutlich. Gänzlich anders präsentierten sich die jungen Wildkatzen im zweiten Spiel. Gegen Dörfler/Radl erarbeiteten sich Magda und Luci im ersten Durchgang durch starke Blockaktionen von Lucia Aichholzer und sehenswerte Angriffe der jungen Magda Rabitsch immerhin einen Satzball, am Ende setzte sich aber die größere Routine der Gegnerinnen durch, die mit denkbar knapp 2:0 (21, 19) siegten.

Im abschließenden Spiel um den dritten Gruppenplatz setzten sich schließlich die Wildkatzen mit 2:0 (16,19) durch und dürfen so bis zum Sonntag auf den Aufstieg ins Semifinale und damit einen Weiterverbleib im Bewerb hoffen.