Playoff Start in Tirol

Am Samstag, 15.2. 2020 starten die Kelag Wildcats um 19:00 im Innsbrucker Landessportzentrum gegen den VC Tirol in die diesjährige Playoffsaison. Ein Duell mit gewisser Brisanz, haben doch beide Mannschaften im Grunddurchgang auswärts gewonnen.

Die Wildkatzen wollen in Innsbruck einen guten Start in diese Best-of-three Serie hinlegen. „Im Playoff zählt nur ein Sieg, egal wie hoch er ausfällt“ lautet der Grundtenor im Lager der Wildcats, die sich im Herbst ausgerechnet in Tirol mit 3:0 behaupten und anschließend sechs Spiele in Serie gewinnen konnten.

Die Wildkatzen bauen ganz klar auf ihre Mischung aus Erfahrung und jugendlichem Draufgängertum. Angeführt wird das Team aus Klagenfurt von der besten Mittelblockerin des Grunddurchgangs, Jaelyn Keene, die bezeichnenderweise auch die Topscorerin der Wildkatzen ist.

Auf der Gegenseite gilt es, die beste Punktesammlerin der Tirolerinnen in Schach zu halten. Caroline Lemay hat den Grunddurchgang als drittbeste Scorerin direkt vor den Klagenfurterinnen Jaelyn Keene und Nina Bajic abgeschlossen.

Die Richtung ist klar, beide Teams wollen ins Halbfinale und geben sich auch entsprechend optimistisch. „Eine 1:0 Führung zum Start ist sicher ein Vorteil, entschieden wird die Serie auf jeden Fall in der Klagenfurter Lerchenfeldhalle am nächsten Wochenende!“ blickt Obmann Joe Laibacher in die nahe Zukunft.