3:1 Sieg gegen Perg

Die Kelag Wildcats sind wieder unter den Top 4 des Landes. Mit einem nie gefährdeten 3:1 (12,16,-18,17) Erfolg über Vizemeister Perg sichern sich die Wildkatzen nicht nur ein fixes Playoffticket, sondern überholen auch den VC Tirol und sind zwei Runden vor Schluss des Grunddurchgangs wieder unter den Top 4.

Die Klagenfurterinnen starteten stark in dieses Duell und legten gleich mit einer Aufschlagserie von Nina Bajic zum 7:0 los. Die Aufschlagstärke gepaart mit der Durchschlagkrfat im Angriff von Keene (20), Bajic Nina und Lucia Aichholzer (je 15) zeichneten letztlich für den wichtigen Dreipunktesieg verantwortlich.

Schade um die Leistung im dritten Satz, wo die Wildkatzen gänzlich außer Tritt geraten sind und durch den Verlust der spielerischen Linie in allen Elementen aus einer 12:7 Führung ein 14:21 Rückstand wurde. „Da haben Nachlässigkeiten dem Spiel eine gefährliche Wende gegeben“ resumiert Trainer Voggenberger.

Umso wichtiger war, dass die Heimischen im vierten Satz wieder in die Spur fanden und dank einer wiedererstarkten Lucia Aichholzer (9 Punkte allein im vierten Durchgang!) ganz klar den Ton angaben und sicher 3:1 siegten. „Ich habe solche Spiele schon gänzlich kippen sehen. Schön, dass die Damen Charakter zeigten und das Spiel an sich gerisssen und die wichtigen drei Punkte geholt haben“ meint auch Obmann Laibacher in einem Kurzstatement zum Spiel.