2:3 Niederlage gegen VC Tirol

Die Kelag Wildcats verlieren auch das zweite Spiel im neuen Jahr: gegen den VC Tirol müssen sich die Wildkatzen nach 2stündigem Kampf letztlich 2:3 (-22,15,-19,22,-10) geschlagen geben. Damit bleiben die Klagenfurterinnen auf dem fünften Tabelleplatz, der VC Tirol ist vierter.

Das Spiel der Kärntnerinnen glich einer Fahrt auf der Achterbahn. Tollen Aktionen folgten stümperhafte Fehler und so konnten die Heimischen nie konsequenten Druck auf die Tirolerinnen ausüben. „Wir haben uns heute selbst das Leben schwer gemacht: immer dann, wenn die Gäste zu Fehlern gezwungen haben, brachten wir sie mit unerzwungenen Eigenfehlern wieder zurück!“ resumiert Trainer Voggenberger das Spielgeschehen.

Unterstrichen wird seine Aussage von der Statistik: 20 direkte Angriffsfehler und 14 Aufschlagfehler – also 1,5 Sätze!! – gingen als Gastgeschenk nach Tirol, die sich mit einem Zweipunktesieg bedankten. Positiv zu erwähnen waren die Leistungen von Magdalena Rabitsch und Julia Bier (64% positive Annahmen).