CUP: 3:0 Sieg in Villach

Vorjahresfinalist ATSC Kelag Klagenfurt steht dank eines klaren 3:0 (18,11,21) Sieg gegen die Volley Eagles Villach in der 3. Runde des ÖVV Cupbewerbs. In knapp einer Stunde siegten die Wildkatzen und konnten dabei einige Aufstellungsvarianten testen.

Lucia Aichholzer und Linda Striek fehlten beim Duell in der Draustadt noch verletzungsbedingt. Beide sind aber guter Dinge, in der nächsten Cuprunde (20.10.2019, Anm.) dabei zu sein.

Die Wildkatzen diktierten das Spielgeschehen über die gesamte Spieldauer mit druckvollen Aufschlägen und starken Angriffen von den Außenpositionen. Symptomatisch dafür ein Blick auf die Scorerliste: Anja Trailovic sicherte sich an diesem Abend mit 13 Punkten den Topscore, vor Magda Rabitsch (7) und Nada Fanic/Manu Rabitsch (je 5).

In der 3. Runde (Top 16) treffen die Kelag Wildcats Klagenfurt auswärts auf Zweitligist TV Oberndorf. Gespielt wird diese Runde am 20.10.2019, die genaue Beginnzeit wird sofort nach Bekanntgabe nachgereicht. Im Kracher der Runde treffen UVC Graz und Sokol/Post aufeinander. Mit Eisenerz und dem VC Tirol kreuzen ebenfalls zwei Erstligisten die Klingen. Titelverteidiger Linz/Steg bekommt es mit der SG Bisamberg/Hollabrunn
zu tun, die zum Auftakt überraschenderweise Prinz Brunnenbau Perg mit 3:1 ausgeschaltet haben.