3:0 Sieg gegen TI – Auftakt nach Maß

Die Kelag Wildcats Klagenfurt sind perfekt in die neue Spielzeit gestartet. In exakt einer Stunde besiegten die Klagenfurterinnen vor rund 100 Besuchern Aufsteiger TI Volley aus Innsbruck mit 3:0 (13,14,20).

Dabei waren die Wildkatzen den Gästen aus Tirol vor allem in Aufschlag (8:1 Punkte) und Angriff (44:26 Punkte) überlegen. Außerdem deuteten die Wildcats im ersten Satz mit 6 (!) Blockpunkten auch in diesem Element enormes Potenzial an. „Letztendlich ein deutlicher und verdienter Sieg“ meint ein erleichterter Obmann Laibacher, dem dieser Startschuss natürlich gefällt.

Die Vorzeichen zur Partie standen auf Seiten der Heimischen alles andere als günstig: Kapitänin Daniela Katz, Lucia Aichholzer und Linda Striek mussten alle verletzungsbedingt die Segel streichen. Also feierten am Zuspiel Lena Stockhammer, in der Diagonale die 16jährige Magdalena Rabitsch und im Außenangriff die 15jährige Anja Trailovic ihr Debut in der Startformation und überzeugten alle mit respektablen Leistungen. Anna Pajer und Manuela Rabitsch bekamen im dritten Durchgang ihre Spielzeit und agierten dabei solide. „Im Angriff müssen die jungen noch an Durchschlagkraft gewinnen!“

Diese Durchschlagkraft stellten die drei Internationalen im Dress der Wildcats deutlich zur Schau. Allein die Mittelblockerinnen Keene und Bajic N scorten 28 Punkte und waren im Angriff über die Mitte kaum zu stoppen. Den Topscore holte sich an diesem Abend Ana Bajic mit 17 Punkten.

Nach dem (gelungenen) Spiel ist bekanntlich vor dem Spiel: Bereits nächsten Samstag stehen die Wildkatzen vor einer wahren Bewährungsprobe, wenn Meister Linz/Steg in der SH Lerchenfeld zu Gast ist. „Da werden wir sehen, wo wir wirklich stehen!“