3:2 Sieg gegen Trofaiach

Die Kelag Wildcats bleiben in der Hoffnungsrunde weiter siegreich und schaffen in einem umkämpften Spiel gegen Einsenerz/Trofaiach mit 3:2 (22,-19, 18, -23, 12) den ersten Sieg gegen die Steiererinnen in dieser Spielzeit.

Mit diesem Erfolg haben die Wildkatzen die Tür zum Klassenerhalt weit aufgestoßen. Mit einem Auswärtserfolg in Hartberg wären die Kelag Girls auch rechnerisch nicht mehr einzuholen.

Dabei stand das Spiel gegen ET unter ungünstigen Vorzeichen. Mit Noemi Oiwoh fiel die Stammmittelblockerin gesundheitsbedingt bereits zum fünften Mal in dieser Saison aus. Zu dem verletzte sich auch Zuspielerin Lena Stockhammer im Abschlusstraining am Knöchel und musste das Spiel eingegipst vom Feldrand miterleben.

In einem Spiel mit vielen Höhen und Tiefen setzten sich die Wildkatzen aber letztlich verdient gegen die Herausforderer aus der Steiermark durch. Vier Spielerinnen der Klagenfurterinnen scorten letztendlich zweistellig (Bajic Nina 21, Bajic Ana 18, Trailovic Anja und Daniela Katz je 10), zu dem gab die erst 15jährige Linda Striek ein vielversprechendes Debut in der AVL und empfahl sich mit 4 Punkten und einer engagierten Leistung für Höheres.