U17-Vizestaatsmeister_15.5.2016

ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt holen Vize-Staatsmeistertitel im U17-Bewerb

Der heutige Tag bei den Staatsmeisterschaften hat traumhaft begonnen – die Spielgemeinschaft UVC Holding Graz/SSV HIB Liebenau konnte im Semifinale mit 3:0 (25:16, 25:17 und 25:19) glatt geschlagen und somit der erhoffte Finaleinzug realisiert werden. Bis zum Finale hatte unsere Mannschaft somit nur einen Satz abgegeben.

Im 2. Semifinale konnte sich volley16wien gegen den leicht favorisierten SV Schwechat-Sokol ebenfalls glatt mit 3:1 Sätzen durchsetzen.

Somit standen sich im Finale wieder die Gruppengegner des Vortages der ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt und volley16wien gegenüber – im Gegensatz zum Vortag (wir gewannen klar 2:0) zeigten sich die volley16wien von Beginn weg stark verbessert und setzten unsere Mädels mit einem exzellenten Service ständig unter Druck – die volley16wien konnten sich im 1. Satz bald absetzen und ging der 1. Satz überraschend klar mit 15:25 verloren, im 2. Satz fanden unsere Mädels wieder in die Spur und blieb es bis zum Ende des Satzes spannend und hatten wir letztendlich nach mehrmaligen Führungswechsel mit 27:25 die Nase vorne und konnten auf 1:1 ausgleichen, im 3. Satz lagen wir bereits mit 18:14 voran, jedoch kämpften sich die volley16wien Punkt für Punkt heran, erspielten sich die Führung und ging der Satz schlussendlich mit 21:25 an die Gegnerinnen – der 4. Satz verlief ausgeglichen – doch volley16wien hatte auch in diesem Satz mit 22:25 die Nase vorne und somit ging das Finale mit 1:3 verloren.

Wir können jedoch sehr stolz auf unsere Mädels sein – sie haben ein tolles Turnier gespielt und Kärnten bei den Österreichischen Meisterschaften bestmöglich und würdig vertreten – positiv ist auch hervorzuheben, dass ein Großteil des diesjährigen Kaders auch noch nächstes Jahr im U17-Bewerb spielberechtigt ist.

Ein Dank gebührt auch dem Trainerteam, dass die Mädels topvorbereitet und so erfolgreich durch das Turnier geführt hat und allen Helfern und Unterstützern des ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt, die diese tolle Veranstaltung im Sportpark möglich gemacht und bestens durchgeführt haben.

Unsere Vize-StaatsmeisterInnen: Anna Bier, Julia Bier, Alexandra Epure, Carina Goldberger, Daniela Katz, Isabella Katz, Camilla Luegger, Laura Nagele, Anna Pajer, Tina Simic, Gloria Stebernjak u. Miriam Wurzer.

 

U17-Staatsmeisterschaften in Klagenfurt – ATSC Wildcats/Kelag Klagenfurt souverän ins Final-Four eingezogen

Durch glatte Erfolge gegen den VC Tirol (2:0), den USV Jennersdorf (2:0), volley16Wien (2:0) und ein 2:1 im letzten Gruppenspiel des heutigen Tages gegen TSV Sparkasse Hartberg haben sich unsere Mädels souverän als Gruppensieger der Gruppe A  für das morgige Semifinale (ab 09:00 Uhr im Sportpark in Klagenfurt) qualifiziert. Die weiteren Plätze in unserer Gruppe belegten volley16wien, der VC Tirol, TSV Sparkasse Hartberg vor dem USV Jennersdorf.

Morgiger Gegner ist die Spielgemeinschaft UVC Holding Graz/HIB Liebenau, die den 2. Platz in der Gruppe B erreichte. Das 2. Semifinale bestreiten der Sieger der Gruppe B der SVS Schwechat-Sokol gegen volley16Wien.

Somit ist die erhoffte Medaille in Reichweite und wäre dies ein weiterer toller Erfolg im Nachwuchsbereich nach dem bereits im Februar d.J. realisierten U19-Staatsmeistertitel – zumal ein Großteil unserer Mannschaft auch noch nächstes Jahr im U17-Bewerb spielberechtigt ist.

Wir freuen uns auf spannende Spiele im Final-Four und wünschen unserem Team nach dem kräfteraubenden heutigen Tag für morgen viel Energie und das nötige Spielglück – die Fans stehen wie eine Mauer hinter Euch!!

 

ATSC Wildcats/Kelag Klagenfurt vertritt Kärnten am Pfingstwochenende bei den U17-Staatsmeisterschaften in Klagenfurt (Sportpark)

Unsere jungen Wildkatzen vertreten am kommenden Pfingstwochenende Kärnten (14.5. u. 15.5.2016) bei den U17-Staatsmeisterschaften – nachdem das Turnier in Klagenfurt (Sportpark) stattfindet ist der ATSC Wildcats/Kelag Klagenfurt als Kärntner Meister auch Veranstalter dieses Turniers. Der Erwartungsdruck ist angesichts unserer hervorragenden Nachwuchsarbeit sehr hoch – bereits im Februar d.J. konnte ja in Linz neuerlich der U19-Staatsmeistertitel (ein Großteil der Siegermannschaft ist auch noch im U17-Bewerb spielberechtigt) errungen und somit der Titel aus dem Vorjahr erfolgreich werden, wofür unser Team auch am Freitag (13.5.2016) seitens des Landes Kärnten von Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser geehrt wird – das wird nochmals ein kräftiger Motivationsschub für unsere Mädels sein.

Wir halten unserem Team kräftig die Daumen und bitten um zahlreiche Unterstützung durch unsere Fans – in der Vorrunde (Gruppe A) treffen unsere Mädels am Samstag auf den VC Tirol (1. Match beginnt um 13:00 Uhr – da haben wir ja noch eine Rechnung offen), den USV Jennersdorf, die volley 16 Wien und den TSV Hartberg.