Wildcats um 1. Finalsieg

Am Samstag, 25. 04. 2015 geht um 18:30 das dritte AVL Women Finalspiel in der SH Lerchenfeld in Szene. Nach den beiden Auftakterfolgen von SVS Post SV schlagen die Damen um Conny Rimser in Klagenfurt auf den Titel auf. Für die Wildkatzen geht es darum, mit einem Sieg die Serie neu zu eröffnen.

„Wir werden diesmal unsere Chancen nutzen“ blickt Wildcats Trainer Casar dem samstägigen Spiel gespannt entgegen. In den ersten beiden Finalbegegnungen spielten seine Damen über weite Strecken sehr gefällig, zählbare Erfolge in Form eines Satzgewinnes hat es aber bis dato nicht gegeben. Das soll sich jetzt ändern. Mit einem Sieg in der Heimhalle wollen die Wildkatzen die Serie noch einmal spannend machen. Dass dies keine Illusion ist, zeigen die bisherigen Begegnungen zwischen den beiden Teams. „Wir haben gegen SVS zuhause heuer zweimal gewonnen. Das wollen wir jetzt wiederholen!“ schlägt Obmann Laibacher in diesselbe Kerbe.

Endlich wieder an Board wird Lisa Schmerlaib sein, deren Bänderverletzung hartnäckiger als gedacht war. Marija Milosavljevic wird der Mannschaft als Joker zur Verfügung stehen, an eine dauerhafte Belastung ist aber nicht zu denken.